Lebensträume.

Ich denke jeder von uns hat Träume. Manche wünschen sich viel Geld, ein großes Haus oder nie mehr arbeiten zugehen. Manche wollen eine große Familie oder eine Weltreise machen. Und gerade durch Corona hat sich sicherlich bei vielen das Verlangen die Welt zu sehen und zu entdecken noch verstärkt, da plötzlich nichts mehr ging. Selbst … Mehr Lebensträume.

Zweiundneunzig.

So langsam wird es ernst und in einer Woche sitze ich schon auf dem Rad – unterwegs irgendwo in Tschechien. Geil! Die Vorfreude ist riesig und ich habe große Lust auf das Abenteuer bzw. auf das Unbekannte. Solch ein Rennen wird auch für mich eine Premiere und ich bin gespannt wie Körper und Seele so … Mehr Zweiundneunzig.

Abgelegt.

Schlechte Gewohnheiten kann man ablegen oder ich mich selbst. So geschehen am Mittwochmorgen auf den Weg zur Arbeit. In einer Linkskurve rutschte mein Hinterrad weg und mit dem linken Unterarm versuchte ich den Sturz „sanft“ abzufangen. Bis auf etwas Haut an Knie und Unterarm bliebt zum Glück am Körper alles heil. Mein Orbea Terra kam … Mehr Abgelegt.

Angekommen.

Ja, dass trifft es eigentlich ganz gut. Ich bin angekommen und mir geht sehr gut dabei. Die letzten Tage habe ich alles mal Revue passieren lassen und muss sagen, ich kann mich über nichts beklagen. Mein Leben ist schön, es stimmt zurzeit einfach alles und ich vermisse einfach nichts. Ein tolles Gefühl, wenn einem sowas … Mehr Angekommen.

Einfach machen.

Ich erwische mich oft beim planen von Unternehmungen, die ich dann doch nicht umsetze. Manchmal mache ich mir selbst ausreden und manchmal kommt einfach etwas dazwischen. Dann nehme ich mir vor, ein Vorhaben nachzuholen – was ich dann häufig doch nicht mache. So plante ich dieses Jahr unbedingt nochmal mit dem Rad nach Rügen zu … Mehr Einfach machen.

Zerbrechlich.

„The Sky is the Limit!“ – in jungen Jahren fühlt man sich unzerstörbar und der Körper verzeiht viel. Mittlerweile bin ich in den Mitt-30igern angekommen. (Okay, ich bin noch immer jung!) Aber es zwickt denn doch schon mal hier und da. Bleibt auch mal ein Tag länger spürbar und dann findet der Körper ein bisschen … Mehr Zerbrechlich.

Die Natur ruft!

Mensch, was werden wir zurzeit verwöhnt. Der Sommer ist da und seit gefühlt 2 Wochen scheint nur noch die Sonne. Wunderbar! Schließlich war der April doch nass und kalt genug. Gleichzeitig fallen die Corona-Zahlen fast ins Bodenlose und es kehrt immer mehr Normalität ein. Nach langer Zeit mal wieder irgendwo einen Kaffee trinken gehen oder … Mehr Die Natur ruft!

6.000.

Der regelmäßige Leser dieser Seite weiß, dass ich jedes Jahr meine persönliche Radchallenge absolviere. Es geht dabei um die Herausforderung den Radkilometerumfang meines letztens Triathlon-Profijahres von 2016 mit 8.662km zu überbieten und seit 2017 bin ich bisher jedes Jahr irgendwie dran gescheitert. Nur in diesem Jahr schaut es bis jetzt ziemlich gut aus, denn in … Mehr 6.000.