Graveln

Ich muss zugeben, eigentlich bin ich nicht so der „Trendtyp“ aber beim Graveln hat es mich ganz schön gepackt. Das Wort ist eigentlich wieder so eine „Neuerfindung“ denn früher ist es ganz nüchtern „Crossrad fahren“. Es handelt sich dabei um ein Fahrrad mit Rennradlenker und breiten Reifen, um eben abseits der Straße unterwegs zu sein. … Mehr Graveln

Die Natur ruft!

Mensch, was werden wir zurzeit verwöhnt. Der Sommer ist da und seit gefühlt 2 Wochen scheint nur noch die Sonne. Wunderbar! Schließlich war der April doch nass und kalt genug. Gleichzeitig fallen die Corona-Zahlen fast ins Bodenlose und es kehrt immer mehr Normalität ein. Nach langer Zeit mal wieder irgendwo einen Kaffee trinken gehen oder … Mehr Die Natur ruft!

Unkreativ.

Eigentlich fällt mir immer sofort etwas ein, wenn ich allwöchentlich einen neuen Beitrag für dieses Blog schreibe. Doch im Moment bin ich gerade etwas unkreativ. Auch überlege ich, die wie ich all das Erlebte sortiere und in Textform bringe.  Das ist nämlich manchmal gar nicht so einfach und anders als früher in der Schule, mache … Mehr Unkreativ.

Hallo Sommer.

Oh man, was für ein Wochenende. Ich glaube überall im Land schien die Sonne und ich hoffe auch ihr habt das Wetter genutzt. Die letzten zwei Tage standen bei mir ganz im Zeichen des Radfahrens. Unter der Woche war das Wetter ja eher Mau und da blieb nur die Rolle. Und auch wenn am Ende … Mehr Hallo Sommer.

Vom Scheitern in der Umlaufbahn.

Der treue Leser weiß, dass ich in diesem Jahr beim ThreePeaksBikeRace starten möchte (Wenn Corona es zulässt.). Ein selbstorganisiertes Radrennen im Juli von Wien nach Barcelona. Ganz auf sich allein gestellt muss man den größten Teil der Route selbst wählen, sich um Schlafplatz und Essen kümmern und darf keine fremde Hilfe von außen annehmen. Das … Mehr Vom Scheitern in der Umlaufbahn.

Ein Jahr.

Tja, seit Freitag bin ich wieder ein Jahr älter. Wie die Zeit doch vergeht. Vor einem Jahr war ich noch Azubi und hatte die Abschlussprüfungen vor mir. Ungewissheit, ob diese damals überhaupt irgendwie stattfanden wegen Corona. Denn Corona war auch schon vor einem Jahr da. Aber genug mit der Vergangenheit. Diese Woche spielte das Wetter … Mehr Ein Jahr.

Trübheit.

Der Titel passt ja wunderbar zu dem aus der letzten Woche. Dabei geht es mir ganz gut und eigentlich wollte ich auf dieses trübe Winterwetter hinaus. Denn die letzten Tage zeigte sich hier die Sonne kaum und man wurde beinahe jeden Tag nass, weil es immer mal wieder regnete.  So wollte ich gestern eigentlich die … Mehr Trübheit.