Zwiegestalten.

In dieser Woche war ich irgendwie nachdenklich. Am vergangenen Freitag war der sogenannte „Earth Day„. Ein Projekt worum es darum geht – achtsamer durch die Welt zu gehen und erst den Kopf einzuschalten bevor man handelt. „Muss ich dieses oder jenes haben!?“, „Muss ich wirklich das Auto nehmen, wenn ich Brötchen hole!?“ oder oder oder. … Mehr Zwiegestalten.

Zufrieden.

Ich hatte diese Woche ein paar interessanten Worten gelauscht, die mich mal wieder zum Nachdenken angeregt haben. Es ging um das Leben, seinen Zielen und was man der Welt einmal „zurückgeben“ möchte. Auch ging es darüber, wie zufrieden man mit sich ist und was wirklich wichtig im Leben ist. Ich denke gerade „nach“ Corona und … Mehr Zufrieden.

Knock Out.

Irgendwann musste es ja kommen. Nein, zum Glück kein Corona. Aber eine fiese Erkältung hat mir ab Mitte der Woche ordentlich den Stecker gezogen hat. So spürte ich praktisch bis Dienstagabend nichts. Sogar auf dem Gravelbike bin ich am Dienstagnachmittag noch unterwegs gewesen.  Dann kam jedoch die Nacht zu Mittwoch und ich wusste vor Kopfschmerzen … Mehr Knock Out.

Die Ruhe selbst.

Nachdem es in der letzten Woche etwas ruhiger war, habe ich in dieser Woche auch noch wenig Lust etwas zu schreiben. Privat gibt es durch Schicksalsschläge einfach Wichtigeres als sich hier über irgendwelche „Probleme“ auszulassen. Ich versuche dennoch hier ein bisschen Sinnvolles wiederzugeben. Die Woche endete sprichwörtlich mit einem „Knall“. Denn als ich heute morgen … Mehr Die Ruhe selbst.

Relax.

Wer kennt es nicht, man nimmt sich was vor und dann kommt etwas dazwischen. Wie reagiert man? Je nachdem welche Priorität das Vorhaben hat, kann es einen schon mal „wurmen“. Früher habe ich auch einiges zu verbissen gesehen und mir unnötig das Leben schwer gemacht. Oft im Zusammenhang mit Trainingsplänen bzw. Trainingseinheiten. Mittlerweile bin ich … Mehr Relax.

Frohes Neues.

Nachdem die letzten Tage von Weihnachten bis Neujahr wie im Flug vergangen sind, haben wir nun 2022 erreicht. Doch wo fange ich an? Mein Vorhaben mit dem Festive500 (500km zwischen Weihnachten und Silvester Rad zu fahren) sind kläglich gescheitert. Am 1. und 2.Weihnachtsfeiertag suchte uns die eisige Kälte heim und da traute ich mich nur … Mehr Frohes Neues.

Advent, Advent.

„Ein Lichtlein brennt.“… Das Schöne an die Vorweihnachtszeit ist ja, dass überall Weihnachtsbeleuchtung hängt und so etwas von der Dunkelheit genommen wird. Nun kommt es natürlich darauf an, wo man unterwegs ist. In der Stadt ist das alles kein Problem, aber wenn man zum Beispiel mit dem Fahrrad unterwegs ist – dann ist gute Beleuchtung … Mehr Advent, Advent.

Advent.

So ein Urlaub oder nicht? Man hat frei und kann sich den Tag ganz nach Lust und Laune einteilen. In dieser Woche stand also alles mit Mittelpunkt, was während der Arbeitswoche liegenbleibt oder in letzter Zeit zu kurz gekommen ist. Sei es der Sport, der Weihnachtskram, Lesen oder die Seele baumeln lassen. In so einer … Mehr Advent.

Herbstlich.

Ja, es ist wirklich Herbst. In dieser Woche war das Wetter mehr als durchwachsen und war nur auf der Rolle unterwegs. Zum einen ist es nach der Arbeit bald dunkel und zum anderen kam in dieser Woche das recht regnerische Wetter hinzu. So sind es wie gesagt 3 Zwift-Einheiten auf der Rolle gewesen. Dabei war … Mehr Herbstlich.

Durchatmen.

Manchmal tut es durch einfach durchzuatmen, weil unvorhergesehene Dinge passieren. So musste ich diese Woche auf Arbeit öfters einmal durchatmen, da man manchmal Sachen erlebt – die man einfach nicht fassen kann. Ich möchte darauf gar nicht zu sehr eingehen, denke aber das jeder schon einmal Situationen hatte, die Sprachlos machen. Auch privat hatte ich … Mehr Durchatmen.