Die Leidenschaft des Laufens, Berlin und mein Geburtstag.

Tja, wo fange ich denn an? Nachdem die Woche endlich ein erbarmen hatte und der Feierabend am Freitag eingeläutet wurde, begann die schönste Zeit seit langem. Es wartete nämlich ein Wochenende in Berlin auf mich. Zusammen mit meiner Freundin wollte ich meinen 31. Geburtstag (Quasi heute!) dort verbringen und feiern. Das taten wir denn auch, denn nach langer Zeit sind wir endlich mal wieder rausgekommen aus dem Alltag. Keine Termine, kein Stress und nur das hier und jetzt. Und das tat uns beiden mal wieder sehr gut.

Das Laufen… Eigentlich noch 2 Wochen bis zum meinem Marathon, fällt nun endgültig erstmal flach. Seit ich am Freitag über eine Baumwurzel blöd abgerollt bin zwickt nämlich ordentlich die rechte Wade, so dass ich erstmal Ruhe machen werden. Das viele Spazierengehen und Berlinerkunden war nicht gerade förderlich, doch wenn man mal in Berlin ist!?! Wo es läuferisch nun hingeht werde ich sehen, aber Laufen (Irgendwas, irgendwo) werde ich auf jeden Fall noch dieses Jahr! Ich habe nämlich sehr viel Lust und Laufen war schon immer meine Leidenschaft! So wurden es diese Woche nur knapp 49,6 Laufkilometer und 1,4km im Becken.

img_0695

Geburtstag in Berlin… klingt für viele nicht besondern, doch wir vom „Dorf“ (30.000 Einwohner-Stadt) sind natürlich für ein Wochenende immer zu begeistern. Berlin hat eine ganze Menge zu bieten und egal wofür man sich interessiert, man findet immer etwas. So wurde ich also mit einem sogenannten „Escape-Game“ beschenkt. Genauer gesagt von Cat In The Bag in Berlin-Mitte. Wir mussten in unserem Scenario „Gefängnis“ innerhalb von 60min, mit Hilfe von Rätseln aus unserer Zelle entkommen. Ein riesen Spaß und in 56min waren wir beiden wieder in „Freiheit“. Wer immer einmal überlegt hat, so etwas in seiner Stadt zu machen… JA, unbedingt! Wer in Berlin ist, kann auch gerne zu den Jungs und Mädels von Cat In The Bag. Neben dem „Gefängnis“ gibt es nämlich noch die Skihütte oder den Bunker zu entschlüsseln. Auch wenn es für uns das erste Mal war, hat es uns echt richtig viel Spaß gemacht.

IMG_5881IMG_5877

Neben dem Escape-Game haben wir noch das Berliner-Mauer-Museum und den Mauerpark besucht. Den Fernsehturm haben wir gestern auch noch gestreift sowie den Alexanderplatz. Natürlich ist ein Wochenende viel zu wenig für Berlin und so haben wir uns, euphorisch wie wir noch sind, vorgenommen öftern der Hauptstadt einen Besuch abzustatten. 

Irgendwie hat mich Berlin auch total gefangen, die Stadt, die Leute, die Kultur, die unendlich vielen Möglichkeiten und ich überlege noch diese Euphorie, dieses Gefühl produktiv zu sortieren.

IMG_2434
(Der Herr in der blauen Jacke sah die Kamera, drehte und blieb stehen. :-P)

Mein 31. Geburtstag war also mal wieder eine Riesengeschenk und ich danke meiner Freundin sehr das sie sich immer solche tolle Sachen ausdenkt.

Nun werde ich noch die letzten Feiertagsstunden gemütlich ausklingen lassen, bevor morgen wieder der Ernst des Lebens beginnt.

Viele Grüße und einen schönen Abend,

Stephan

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Die Leidenschaft des Laufens, Berlin und mein Geburtstag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s