Versuch macht klug.

Nachdem ich die letzten 2 Wochen Probleme mit der Achillessehne hatte, habe ich nun seit gestern wieder begonnen mit dem Rad fahren bzw. heute mit Laufen „angefangen“. Naja, dass mit dem Laufen war überhaupt nichts und nach wenigen hundert Metern die Sehne sehr deutlich spürbar, so dass ich die Sache schnell abgebrochen habe. Das wird wohl bis zur endgültigen Genesung noch eine ganze Weile dauern. 

1.Impfung gegen Corona.

Dafür bin ich gestern zusammen mit einem Kumpel auf dem Rennrad nach Waren (Müritz) aufgebrochen und hier lief es anfangs sehr unauffällig. Dank meiner 1.Corona-Impfung am Dienstag fiel es mir auch so nicht schwer die Füße stillzuhalten die Woche über. Denn man darf nach der Impfung eh 2-3 Tage keinen Sport machen und so freute ich mich gestern auf die Tour. Zu Beginn hatte ich auch keine Probleme, aber zum Ende hin merkte ich auch hier die Sehne während der Belastung leicht. Optimal ist was anderes. Also wieder alle sportlichen Aktivitäten so weit wie möglich runterfahren und die Sache jetzt einmal wirklich auskurieren. Nützt ja nichts.

Die Müritz ist immer ein Besuch wert.

Mein Start beim TPBR ist damit auch gecancelt. Ist Quatsch nächste Woche 2.500km durch Europa zu fahren und nicht nach 3h auf dem Rennrad schon schmerzen zu haben. 

Ein bisschen niedergeschlagen bin ich zwar, aber so ist eben der Leben. Ein ständiges Auf und Ab.

Zeigerarray’s unter C.

So nutzte ich die sportfreie Zeit und programmiere wieder etwas in C, suchte nach Fehler in macOS Monterey und schaute mir das neue Windows 11 an. Schön bunt kann ich nur sagen und die neue Startleiste ist unter Windows wirklich gewöhnungsbedürftig. Sonst las ist noch etwas in meinem Buch, versuchte so etwas zu entspannen oder schaute die Tour de France.

Windows 11

Am nächsten Samstag findet der alljährliche Fun-Triathlon meines Triathlonverein’s statt. Nicht als Starter, sondern als Helfer, bin ich mit dabei sein. Auch da bin ich mal gespannt wie die Hygienekonzepte umgesetzt werden und was alles beachtet werden muss. Damit habe ich mich gar nicht beschäftigt, aber die Verantwortlichen im Verein werden da schon im Auge draufhaben. Am meisten freue ich mich über die vielen bekannten Gesichter – die hoffentlich vor Ort sein werden, denn schließlich hat man einige ja schon eine Weile nicht gesehen…

Heute werde ich die Füße stillhalten und mal mein Fahrrad für die Arbeit putzen. Das ist schön dreckig und hat schließlich auch etwas Zuwendung verdient, denn es bringt mich schließlich immer pannenfrei zur Arbeit. 

Übrigens meine Tomatenpflanzen habe ihre ersten Früchte bekommen. Diese werde ich heute noch in einen größeren Topf umsiedeln.

Gelbe und rote Tomaten kündigen sich an.

Macht euch einen schönen Sonntag und guten Start in die Woche.

Viele Grüße,

Stephan


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s