Abschluss.

In dieser Woche wurde ein größeres Software-Projekt fertig und kam somit zum Abschluss. Ein paar Monate entwickelte ich dran und in dieser Woche ging es auf die Zielgrade. Und wenn ich mir so den Quellcode (woraus später das Programm entsteht) anschaue, merke ich wie sehr sich der eigene Programmierstyle weiterentwickelt. Einige Dinge würde ich heute … Mehr Abschluss.

Unspektakulär.

Hmm… wieder so ein Post, wo mir kein richtiger Anfang einfällt. Die Woche war eigentlich recht unspektakulär. Klar, was soll auch immer passieren und ein bisschen Kontinuität im Alltag ist ja auch mal schön. So bin ich wieder fleißig gelaufen und geradelt. Insgesamt gab es in dieser Woche 3 Lauf- sowie 3 Radeinheiten bei insgesamt … Mehr Unspektakulär.

Einfach machen.

Ich erwische mich oft beim planen von Unternehmungen, die ich dann doch nicht umsetze. Manchmal mache ich mir selbst ausreden und manchmal kommt einfach etwas dazwischen. Dann nehme ich mir vor, ein Vorhaben nachzuholen – was ich dann häufig doch nicht mache. So plante ich dieses Jahr unbedingt nochmal mit dem Rad nach Rügen zu … Mehr Einfach machen.

Blick nach vorn.

Puh… was für eine Woche. Es war richtig viel los und man wundert sich, wie man das alles so schafft. Auf der Arbeit, wie auch privat gab es Tage an denen die Stunden nur so vorbeigerieselt sind. Trotzdem darf man sich nicht stressen lassen oder den Kopf in den Sand stecken. So fand ich diese … Mehr Blick nach vorn.

Gelandet.

Eigentlich wollte ich schon in der letzten Woche über mein neues Projekt berichten, aber die Post machte mir einen Strich durch die Rechnung und so wird heute das Geheimnis gelüftet. Ich bin ja ein kleiner StarWars-Fan und seit einigen Jahren habe ich den Wunsch mir den „großen“ Millennium Falcon von LEGO zu kaufen. Eines Tages … Mehr Gelandet.

Nicht immer nach Plan.

Eigentlich wollte ich in diesem Beitrag über etwas anderes schreiben, aber leider läuft es nicht immer nach Plan. So warte ich seit ein paar Tagen auf eine Bestellung,die in einer Postfiliale abgegeben wurde – wo ich erst morgen, also am Montag hinkomme. Ärgerlich, aber so ist es nun einmal. Dann kommt das geplante Thema zum … Mehr Nicht immer nach Plan.

Zerbrechlich.

„The Sky is the Limit!“ – in jungen Jahren fühlt man sich unzerstörbar und der Körper verzeiht viel. Mittlerweile bin ich in den Mitt-30igern angekommen. (Okay, ich bin noch immer jung!) Aber es zwickt denn doch schon mal hier und da. Bleibt auch mal ein Tag länger spürbar und dann findet der Körper ein bisschen … Mehr Zerbrechlich.

Graveln

Ich muss zugeben, eigentlich bin ich nicht so der „Trendtyp“ aber beim Graveln hat es mich ganz schön gepackt. Das Wort ist eigentlich wieder so eine „Neuerfindung“ denn früher ist es ganz nüchtern „Crossrad fahren“. Es handelt sich dabei um ein Fahrrad mit Rennradlenker und breiten Reifen, um eben abseits der Straße unterwegs zu sein. … Mehr Graveln