Neuanfang.

Was für eine Woche! Obwohl nur 4 Tage, hatten es diese ganz schön in sich. Auf der Arbeit gab es einige Umstellung im System und so waren die Arbeitstage sehr intensiv und man zum Feierabend ganz schön K.O. Um so mehr freute ich mich in dieser Woche auf das Wochenende bzw. den herrlichen Feierabend bei … Mehr Neuanfang.

Zwiegestalten.

In dieser Woche war ich irgendwie nachdenklich. Am vergangenen Freitag war der sogenannte „Earth Day„. Ein Projekt worum es darum geht – achtsamer durch die Welt zu gehen und erst den Kopf einzuschalten bevor man handelt. „Muss ich dieses oder jenes haben!?“, „Muss ich wirklich das Auto nehmen, wenn ich Brötchen hole!?“ oder oder oder. … Mehr Zwiegestalten.

Weiter geht’s.

Nachdem in der letzten Woche die Labelprinter „Stress“ gemacht haben, ging es in dieser Woche erstmal fröhlich damit weiter. Nicht umsonst wird behauptet, dass Drucker ein Eigenleben haben. Ab Mitte der Woche waren aber auch die letzten Probleme weitestgehend behoben, so dass ich am Freitag tatsächlich wieder richtig Zeit hatte, um mich meinen eigentlichen Aufgaben … Mehr Weiter geht’s.

Nebensächlichkeit.

Wenn man sich die Ereignisse und Bilder der letzten Tage ins Gedächtnis ruft, wirkt vieles sehr nebensächlich. Ärger darüber, dass das Wetter schlecht ist oder man 2-3 Tage länger auf sein Paket wartet, sind wirklich da geradezu lächerlich. In Europa ist Krieg und Kiew von Berlin genausoweit entfernt wie Berlin – Rom (Luftlinie 1.200km). Es … Mehr Nebensächlichkeit.

Relax.

Wer kennt es nicht, man nimmt sich was vor und dann kommt etwas dazwischen. Wie reagiert man? Je nachdem welche Priorität das Vorhaben hat, kann es einen schon mal „wurmen“. Früher habe ich auch einiges zu verbissen gesehen und mir unnötig das Leben schwer gemacht. Oft im Zusammenhang mit Trainingsplänen bzw. Trainingseinheiten. Mittlerweile bin ich … Mehr Relax.

Relativ unauffällig.

Hui, die erste Woche des neuen Jahres verging doch schneller als gedacht. Plötzlich war schon wieder Freitag und man machte sich auf den Heimweg. Dabei war in dieser Woche wieder einiges zu tun, aber auch mal wieder schön, viele Gesichter und Kollegen’innen wiederzusehen. Ein kurzer Austausch, wie jeder denn den Jahreswechsel „Böllerfrei“ erlebt habt, war … Mehr Relativ unauffällig.

Frohe Weihnachten!

Ich wünsche euch allen ein frohes Weihnachtsfest und besinnliche Stunden im Kreise eurer Liebsten! Lass es euch gut gehen und uns wenigstens für einen Moment die Sorgen dieser Welt und vor der eigenen Haustür vergessen. Von mir gibt es wie gewohnt im neuen Jahr wieder den wöchentlichen Überblick. Bleibt Gesund, genießt die Zeit und rutscht … Mehr Frohe Weihnachten!

Advent, Advent.

„Ein Lichtlein brennt.“… Das Schöne an die Vorweihnachtszeit ist ja, dass überall Weihnachtsbeleuchtung hängt und so etwas von der Dunkelheit genommen wird. Nun kommt es natürlich darauf an, wo man unterwegs ist. In der Stadt ist das alles kein Problem, aber wenn man zum Beispiel mit dem Fahrrad unterwegs ist – dann ist gute Beleuchtung … Mehr Advent, Advent.

Winterblues.

Keine Angst, so schlimm ist es noch nicht. Aber wenn man an die letzten Tage so zurückdenkt, mehr als schneebedeckte Wege und grauer Himmel war da nicht. Von der Sonne keine Spur, so dass man schon sehnsüchtig auf das Frühjahr wartet oder? Diese Woche verlief recht unspektakulär und wenig aufregend. Auf der Arbeit lief es … Mehr Winterblues.

Durchatmen.

Manchmal tut es durch einfach durchzuatmen, weil unvorhergesehene Dinge passieren. So musste ich diese Woche auf Arbeit öfters einmal durchatmen, da man manchmal Sachen erlebt – die man einfach nicht fassen kann. Ich möchte darauf gar nicht zu sehr eingehen, denke aber das jeder schon einmal Situationen hatte, die Sprachlos machen. Auch privat hatte ich … Mehr Durchatmen.