macOS: „Das Objekt … kann nicht kopiert werden, da es für das Volumeformat zu groß ist.“

Die Ausgangssituation:

Es gibt eine (neue) externe Festplatte und dort wollt Ihr zum Beispiel eine Film-Datei, große Programme oder Bilder drauf abspeichern und diese nicht nur unter macOS nutzen sondern auch auf einen Windows-Betriebssystem ohne Probleme nutzen. Ihr klickt eure Datei an und kopiert diese nun auf die externe Festplatte zum sichern.

Dann jedoch erscheint diese Meldung bei euch:

fullsizeoutput_10e7

„Das Objekt … kann nicht kopiert werden, da es für das Volumeformat zu groß ist.“

Mist, denn das heißt ihr werdet die Datei so nicht auf eurer externe Festplatte bekommen.

Das Warum:

Es liegt daran, dass die Festplatte einfach in einem falschen Dateiformat formatiert wurde, nämlich unter „MS-DOS-Dateisystem (FAT32)“ und das unterstützt keine Datei die größer als 2GB sind.

fullsizeoutput_10da

Die Lösung:

Ihr müsst die externe Festplatte einfach neu formatieren und zwar in einem Dateiformat was Dateien unterstützt die eben größer als 2GB sind und wenn ihr die Festplatte ohne Probleme auch noch unter Windows nutzen möchtet, ein Format auswählen was Windows auch einfach lesen kann.

Unter macOS macht ihr das ganz einfach mit dem „Festplattendienstprogramm“. (Einfach im Spotlight-Suche „Festplattendienstprogramm“ eingeben.)

Öffnet das Dienstprogramm und wählt die externe Festplatte aus (bei mir DATEN).

Da seht ihr in welchen Format die Festplatte formatiert wurde. In unserem Beispiel eben falsch. Klickt einfach oben auf „Löschen“ und bevor die Festplatte nun gelöscht wird, werdet Ihr gefragt in welches Dateiformat die Festplatte formatieren wollt.

Nochmal, wenn ihr die externe Festplatte unter macOS und Windows einfach nutzen möchtet dann verwendet am besten das Format „ExFAT„. Formate wie APFS, Mac OS Extended sind speziell für Apple-Geräte gedacht und werdet ihr nicht so einfach unter Windows öffnen können. Tja und „MS-DOS-Dateisystem (FAT)“ hat das Problem mit der Dateigröße. Also unsere Wahl fällt hier ganz klar auf „ExFAT„.

fullsizeoutput_10d9

Nachdem ihr das Format und einen neuen Namen für die externe Festplatte gewählt habt klickt ihr einfach auf „Löschen„.

Die Festplatte wird nun gelöscht und im gewünschten Format formatiert.

fullsizeoutput_10dc

Wenn die externe Festplatte gelöscht und neu formatiert ist, bekommt Ihr die Meldung das „Das Löschen ist abgeschlossen. Klicke zum Fortfahren auf „Fertig.“

Damit seid Ihr endgültig fertig und könnt die Platte ganz normal nutzen. Egal ob unter macOS oder Windows und auch die Dateigröße spielt keine Rolle mehr.

Advertisements

Ein Gedanke zu “macOS: „Das Objekt … kann nicht kopiert werden, da es für das Volumeformat zu groß ist.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s