Frohes Neues.

Da haben wir ihn also: Der erste Tag im neuen Jahr.

Und was wäre ein neues Jahr ohne Vorsätze. Hier also nun die Analyse vom alten Jahr und der Ausblick auf dieses Jahr:

Mehr Lesen: Im letzten Jahr sind es ganze 9 Bücher geworden und das 10.Buch habe ich Mitte Dezember angefangen. Nachdem ich 2021 die gleiche Anzahl gelesen habe, möchte ich in diesem Jahr wieder ein bisschen mehr lesen.

Mehr Entdecken: Wie ihr wisst, nutze ich seit Mitte 2021 die Homepage Wandrer.Earth um neue Wege und Routen zu entdecken. 2022 sind es ein bisschen über 480 neu, entdeckte Kilometer zu Fuß laufend oder per Bike geworden. 2023 soll dieser Wert natürlich getoppt werden, denn die Welt da draußen ist groß und jeder Blick über den Tellerrand lohnt sich!

Mehr Erleben: 2022 war ich bei einem Laufwettkampf, habe mit Freunden ein paar Radausfahren gemacht und habe in der Wildnis mit Schlafsack und Rad übernachtet. 2023 möchte ich bei einigen Bikepackingrennen starten und die ein oder andere Tour mit Freunden unternehmen.  

Mehr Kilometer: 2023 wird ein Radjahr, also alles ist auf aufgelegt auf Gravel- und Rennradfahrten. 2022 waren es laut Strava: 7.549km auf dem Rad und 1.122km in Laufschuhen. Die Radkilometer möchte ich in diesem Jahr auf jeden Fall knacken.

Mehr Lego: Puh… 2022 war ein verrücktes Lego-Jahr mit sehr vielen Sets. Mittlerweile kann ich behaupten alle wichtigen, zumindest für mich, StarWars-Lego Sets zu haben. Was 2023 kommt, lassen wir uns mal überraschen. Das Universum da draußen ist noch riesig…

Mehr Lernen: Man lernt nie aus und gerade im Beruf als Softwareentwickler kommen ständig neue Sachen auf den Markt. So darf man sich niemals davor scheuen, offen für Neues zu sein.

Familie: Familie ist das Wichtigste. Neben der Gesundheit gibt es wohl keinen wichtigeren Aspekt, für den es sich zu Leben lohnt. So hoffe ich, dass auf in diesem Jahr alle Gesund und Munter über die Runden kommen.

Ich denke, die 7 Punkte sind ein ganz guter Anfang, um durchs Jahr zu kommen.

Gestern ist außerdem die Festive500 zu Ende gegangen. 8 Tage Zeit für 500km auf dem Bike. Da ich zwischen Weihnachten und Silvester arbeiten musste, war die Zeit begrenzt. Trotzdem sind es doch noch 242 von 500km geworden und ich zufrieden.

Und was gibt es Besseres als zufrieden in ein neues Jahr zu starten. Darum genießt noch den Neujahrstag und versucht 2023 zu euerem Jahr zu machen.

Beste Grüße und bis dann,

Stephan


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s