Road To Frankfurt 2:48h #20

Noch 2 Wochen! Uiuiui… langsam geht es in die entscheidene Phase. Okay, diese Woche war die letzte wirkliche Trainingswoche, denn jetzt beginnt die sogenannte „Tapperphase“. Das heißt das Training wird in den nächsten Tagen bis zum Start in Frankfurt runtergefahren. Dem Körper wird mehr Ruhe gegönnt, damit er die Reize der letzten Wochen verarbeiten kann. So war diese Woche wirklich die umfangreichste Trainingswoche in den letzten 20 Wochen.

Die Zahlen der Woche:
Laufen: 94,9km
Radfahren: 89,9km
Schwimmen:
Athletik: 2x

Die Trainingswoche began am Montag. Da ich diese Woche Urlaub gehabt habe, hatte ich nochmal Zeit mich aufs Training zu konzentrieren. So absolvierte ich zusammen mit meiner Freundin bei noch sonnigem Wetter eine knapp 2 Stündige Radausfahrt, bevor ich am Dienstag wieder die Laufschuhe schnürrte.

fullsizeoutput_17d4Am Dienstag wurde es dann wieder ernst. Die Sonne war weg und es regnete ordentlich. Auch meine Polar V800 stellt dann wiedeholt ihren Dienst ein. Aber egal, dafür war es ein super Lauf am Morgen und damit eine tolle Trainingseinheit. Das Training der letzten Woche scheint langsam Wirkung zu zeigen.

fullsizeoutput_17da

Am Mittwoch ging es dann wieder früh raus. Dieses Mal deutlich lockerer, aber mit neuer Uhr. Ich gebe Polar nochmal eine Chance, denn eigentlich nutze ich seit 11 Jahren nichts anderes mehr. Jetzt wurde es eben die Vantage V und ich bin bis jetzt positiv überrascht wie sich die Technik weiterentwickelt hat und kann bis jetzt nichts negatives sagen. fullsizeoutput_17d9Postiv war die schnelle Einrichtung und bisher die Bedienung. Noch sehr ungewöhnlich ist, dass man die Knöpfe schon recht kräftig drücken muss. Ansonsten bis jetzt eine Top-Uhr.

fullsizeoutput_17dbAm Nachmittag sind meine Freundin und ich nochmal knapp 1,5h locker geradelt. Damit war der Tag auch wieder recht umfangreich, aber es hat auch eine Menge Spaß gemacht wieder soviel zu trainieren.

Am Donnerstag war ich dann nur locker einen 10er laufen. Ohne großartig auf die Geschwindigkeit oder den Puls zu achten. Bis dahin war die Woche ja schon recht umfangreich im Gegensatz zu den vorherigen Wochen.

fullsizeoutput_17dc

Am Freitag war dann Ruhetag. Naja, fast. Denn ich bin auf meinem Triathlonrad einen Belastungstest gefahren. Auf der Rolle lässt sich sowas sehr leicht realisieren. Man stellt das passende Programm ein und dann erhöht sich der Wiederstand jede Minute bis man nicht mehr kann. Ähnlich wie ein BelastungsEKG beim Arzt. Am Ende sind das knapp 361Watt geworden. Radfahren konnte ich schon immer…

Am Samstag stand dann der letzte lange Lauf bzw. Test auf dem Programm. Wettkampfschuhe und Wettkampfsocken wurden getestet. Dazu hätte das Wetter nicht besser sein können, denn er stürmte und regnete wie aus Eimern. Dennoch war ich motivert und das zeigte sich am Ende auch bezogen auf der Leistung. Knapp 34,7km bei 4:07min/km-Schnitt wurden es und ich glaube, so einen guten Test hatte ich bisher noch nie. Aber was nützt der beste Test, wenn man es im Wettkampf dann nicht umgesetzt bekommt. Aber lassen wir uns mal überraschen.

fullsizeoutput_17dd

Heute Morgen war ich dann nur noch eine lockere Runde unterwegs. Wieder ohne Blick auf Geschwindigkeit oder Puls sondern nach Lust und Laune. Der Lauf fühlte sich nach der Belastung von gestern dennoch recht gut an.

fullsizeoutput_17e2

Als Fazit dieser Woche kann ich sagen: Das war’s! Damit sind die Hausaufgaben bzw. das Training gemacht und jetzt gilt es Ruhe bis Frankfurt zu bewahren. Zu gewinnen gibt es jetzt nichts mehr, aber verlieren kann man noch eine ganze Menge. Zum Glück habe ich schon etwas Erfahrung, so dass ich mich nicht verrückt machen lassen.

In diesem Sinne wünsche ich euch einen schönen Sonntag und gutes Training,

Stephan


Ein Gedanke zu “Road To Frankfurt 2:48h #20

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s