Neuanfang

Der Titel beschreibt meine momentane Situation ganz gut, denn es ist ein Neuanfang in meinem Leben. Warum gehts genau?

Wie ihr wisst, war ich einige Jahre als Triathlon-Profi unterwegs, hab als Leichtathletiktrainer sowie beim Behindertensportverband gearbeitet und aktuell noch bei meinem jetzigen Arbeitgeber im IT-Überwachung/Smart-Home-Bereich. Ich muss dazu sagen, die IT hat mich neben dem Sport immer begeistert und durfte privat immer „aushelfen“ wenn einmal etwas am Computer nicht lief.

Zurück zum Thema, denn da ich im aktuellen Job einfach nicht glücklich war, darf man nicht den Fehler begehen und sich mit der Situation abfinden. Mit 31 Jahren darf das auch nicht die Lösung sein. Der Sport (den ich ja dieses Jahr auch an den Nagel gehängt habe, das TriComback gibts 2018 zum Glück wieder) und vor allem meine Freundin haben mich sehr in der unzufrieden Zeit unterstützt und geholfen einen Ausweg zu finden. Auch das schreiben hier hat mir geholfen nicht aufzugeben. Denn wie es der Zufall manchmal so will, kam mein bester Grundschulkumpel auf mich eines Tages zu und bot mir Hilfe an.


Während ich Triathlon betrieben habe und durch die Welt gereist bin, hat er Karriere im Job mit Frau, Haus und Pferd gemacht. Unsere Freundschaft entstand noch vor WhatsApp bzw. gab es bei uns nur Festnetztelefon oder Klingeln an der Haustür.

Er ist im selben Jahrgang wie ich und mittlerweile Ausbilder in seiner Firma. Außerdem wusste und kennt er mein „Talent“ am PC und so war im Mai diesen Jahres für eine Woche bei ihm in der Admin/Programmier-Abteilung der Firma Probearbeiten. Dafür hab ich extra Urlaub genommen und war wirklich wehmütig als die Woche vorüber war und ich wieder in meinem alten Job zurück musste.

Nun jedoch ist es seit dieser endgültig Geschichte. Denn ich habe meine Arbeitsvertrag im alten Job gekündigt und einen Vertrag bei der Firma von meinem Kumpel unterschrieben! Was ich dort mache? Ab September mit 31 Jahren nochmal eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung. Wenn ich die 3 jährige Ausbildung schaffe, werde ich dort übernommen. 

Meine Freude ist riesig und die Vorfreude auf die Ausbildung mit Berufsschule steigt von Tag zu Tag. Auch das ich 2018 wieder mein Triathlon-ProComback gebe und es hier und da noch so manche Veränderungen geben wird lässt mich sehr optimistisch in die Zukunft blicken. Wie ich Familie-Ausbildung-Sport dann unter einen Hut bekommen, werde ich natürlich hier berichten. Es wird spannend! 

Und jetzt genießt den Sommer,

Stephan

Advertisements

2 Gedanken zu “Neuanfang

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s