Frühling?

Was wurden wir in dieser Woche von den milden Temperaturen verwöhnt. Kaum Regen, bisschen Wind, dafür aber viel Sonne. Durch die immer länger werdenden Tage gestaltet sich den Feierabend auch immer freundlicher. So kann man ohne Probleme auch noch um 17-17:30Uhr ein paar Sonnenstrahlen erhaschen.

Gestern und heute gab/gibt es auch wieder Sonne satt und das Gemüt erfreut sich sehr, denn wenn es in diesem Jahr mal schön was – dann meistens, wenn man auf Arbeit war.

Meine Marathonvorbereitung und mein Frühjahrsmarathon habe ich auf Eis gelegt. Die Motivation ist weg und da Ende Mai mit dem BBBR das wirkliche Highlight in diesem Jahr ansteht, möchte ich nun die letzten 15 Wochen nutzen und diese möglichst viel auf dem Gravelbike verbringen. Die Laufschuhe werden dann nur noch rausgeholt, wenn es wirklich nicht anders geht.

Das Bohemian Border Bash Race ist ein 1.300km langes „Gravel“-Rennen welche einmal Rund um den Böhmischen Wald in Tschechien geht und erfordert einfach eine sehr gute Vorbereitung. Im letzten Jahr sind viele Fahrer nicht ins Ziel gekommen, weil einfach die Knochen und Sehnen (Knieprobleme) die hohe Belastung nicht mitgemacht haben – sprich, es haben in der Vorbereitung einfach Kilometer auf dem Rad gefehlt. Das soll mir möglichst nicht passieren und so kommen Radkilometer eben nur durch Rad fahren zustande.

Diese Woche war also meine erste „reine“ Radwoche und hatte insgesamt 4 Radeinheiten.

Gesamtzeit: 7:29h
Kilometer: 199,1km
Höhenmeter: 804hm
Einheiten: 4

Athletik: 2


Neben der 1.300km langen Runde des BBBR warten noch gute 23.000hm darauf, bewältigt zu werden. Außerdem wird nicht auf Asphalt gefahren, sondern auf abgelegenen Pfaden mit so einigen Schiebepassagen. Alles Sachen, die man ggf. vorher mal im Training üben sollte. Ich bin ja eher der „Asphalt-Cowboy“ und ein normaler Feldweg ist bei mir schon das große Abenteuer. Bei so richtig schweren Gravelstrecken fehlt mir einfach noch die Erfahrung, welche ich in den nächsten Wochen noch sammeln möchte. Also ab in den Wald!

Und so macht es für mich am meisten Sinne, hier nun den Fokus drauf zu legen als vorher noch einen Marathon laufend „reinzuquetschen“ um dann ggf. bei beiden Rennen nur mäßig vorbereitet zu sein. Schließlich arbeite ich Vollzeit und die Zeit bzw. der Tag ist auch nicht endlos. Außerdem habe ich vor dem BBBR wirklich eine sehr gute Menge Respekt!

So werde ich also die nächsten Wochen damit verbringen viele Kilometer im Sattel zu sammeln, das Athletiktraining nicht zu vernachlässigen und meine Erfahrungen über Material, Ernährung und Technik mit euch zu teilen. Denn wenn das BBBR eines ist, dann ein unbekanntes Abenteuer.   

Blieb dann in der Freizeit noch Zeit, habe ich noch etwas gelesen oder mit meinen 3D-Drucker experimentiert. Denn seit dieser Woche besitze ich solch ein Ungetüm und schon gespannt, was sich damit alles anstellen lässt. Da fällt mir ein, ich könnte kleine Harken für einen Schrank nachdrucken, denn die gibt es so nicht zu kaufen!?

Aber auch das ist schon wieder ein Zwiespalt… In dieser Woche habe ich gelesen, dass es in den Weltmeeren so viel Plastik gibt, dass praktisch kein Meerestier mehr frei von Plastik ist. Darüber kann man nur den Kopf schüttelt und jetzt stelle ich mir einen 3D-Drucker in den Schuppen, um Plasteteile zu drucken!? Hmm… was soll ich davon halten!? Was meint ihr denn dazu?

Und es geht weiter mit Plastik, denn meine Freundin und ich haben noch ein bisschen an ihrem LEGO Disney-Schloss weitergebaut. Nur ein bisschen, denn das Wetter hat uns eher nach draußen gezogen als in der Wohnung Steine zu bauen. Mal schauen, vielleicht stecken wir heute Abend noch ein paar Steine zusammen.

Jetzt werde ich erstmal dran machen und Mittag kochen (Reis-Gemüse-Pfanne) und dann werden wir wohl noch etwas mit dem Hund raus oder in den Garten und den Sonntag entspannt ausklingen lassen.

Schönen Sonntag euch und bis dann,

Stephan


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s