Der Winter kommt.

Und damit beginnt, meine Meinung nach die ungemütliche Jahreszeit. Morgens lange dunkel, abends früh dunkel. Mit etwas Glück zeigt sich die Sonne dann wenigstens ein paar Stunden, es gibt aber auch dann eben Tage wo sie sich garnicht blicken lässt. Das alles wäre ja zu verschmerzen, wenn nur nicht die Kälte dazukommen würde. Nachts wieder Temperaturen unter 0 Grad, Glätte, Frost und jede Menge kalte Finger.

img_3697

Gut das ab nächster Woche wieder die Berufsschule losgeht. Ich morgens und abends jeweils knapp 1h Auto fahren darf. Dafür sind es aber auch die letzten 2 Wochen für dieses Jahr und dann ist erstmal Weihnachten. Und dieses Jahr bin ich richig gut unterwegs, habe ich mittlerweile doch schon sogut wie alle Geschenke für die Liebsten zusammen.

Okay, diese Jahreszeit hat auch etwas positives. Man nimmt sich mal Zeit, mehr Zeit für die Familie, für Freunde und Menschen den einem wichtig sind. Im Sommer ist jeder unterwegs, aber jetzt läd so ein ungemütlicher Nachmittag auch mal zum entspannten „Couchverweilen“ ein. Und was wären wir ohne unsere Familie und Freunde?! Denn neben der Gesundheit sind sie es doch, die so ein Leben erst Lebenswert machen.

Viel zu sehr stresst man sich, ärgert sich über Kleinigkeiten oder ist unzufrieden ohne Grund. Ich bin da bestimmt keine Ausnahme, obwohl es eigentlich voll blöd ist. Bringt doch nichts. Ich denke mal drüber nach. Denn der Winter kommt und damit genügend Zeit zur selbstreflektion.

In diesem Sinne wünsche ich euch einen schönen Start in die neue Woche,

Stephan

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s