Woche 2 und die Planung für 2018.

Puh… und schon wieder ist eine Woche rum. Wenn man etwas Neues anfängt, scheint die Zeit förmlich zu verfliegen und so ging auch meine 2. Woche ratz, fatz vorrüber. Mittlerweile beschäftige ich mich mit der Programmierung in C#. Der Vorteil daran, ich hatte mir schon früher Grundkenntnisse angeeignet und kleine Consolen-Programme geschrieben.

Am Donnerstag bin ich jedoch an einer Programmierung beinahe verzweifelt, so das in mir auch schon die ersten Zweifel aufkamen ob ich die Ausbildung überhaupt schaffe?! Am Nachmittag kam dann aber doch noch der Geistesblitz und die Erkenntnis wie es richtig funktioniert, sowie am Freitag die Bestätigung von meinem Ausbilder das es richtig war und ich mich auf meine alten grauen Zellen doch verlassen kann. Manchmal hat man eben ein Brett vor dem Kopf oder sieht von Baum vor lautet Bäumen nicht. 😉

IMG_7405

Sportlich läuft es dafür zurzeit außerordentlich gut! Das Training macht mir eine Menge Spaß und die Vorfreude, im nächsten Jahr wieder im Triathlon voll durchzustarten steigt auch von Tag zu Tag. Wie es allerdings nachher wirklich mit dem ganzen Training, Zeit für Familie und Freunde sowie natürlich der Ausbildung klappt wird sich zeigen, denn da fehlen mir noch jegliche Erfahrungswerte.

IMG_7452

Eine kleine Freunde bekam ich am Mittwoch, denn mein Radmechaniker des Vertrauens hat es geschafft mir eine neue Kurbel ans Rennrad zu basteln, so das ich auch damit wieder ordentlich Kilometer sammeln kann. Bei dem alten Stand der Technik war es garicht so einfach Ersatz aufzutreiben, aber trennen möchte ich mich von meinem geliebten Rennrad auch nicht. Meine RadChallenge läuft ja schließlich noch und bis 31.12. ist noch Zeit…

fullsizeoutput_de4

Um nochmal kurz zurück zum Sportlichen zu kommen, denn wie der Titel dieses Beitrages schon verrät gehen die Planungen für 2018 schon so langsam los! Fest steht bisher der Ironman70.3 St.Pölten Ende Mai und wohl der Ironman Austria in Klagenfurt Anfang Juli. Diese beiden Rennen zählen zu meinen absoulten Lieblingsrennen und möchte ich nächstes Jahr gerne bestreiten. In letzter Zeit kreisen sich die Gedanken auch im die legendäre Powerman-Serie, denn mit Duathlon habe ich in meiner bisherigen „Karriere“ einfach sehr gute Erfahrungen gemacht. So wurde ich 2010 ua. Deutscher U23-Vizemeister über die Langdistanz (16-60-8) bei tradtionsreichen Rennen im Falkenstein, dem Powerman Germany. Ich muss sagen, schon damals jedoch hat mich die WM über den Langdistanz-Duathlon schon sehr gereitzt, die ja bekanntlich in der Schweiz beim Powerman Zofingen (10-150-30) stattfindet. Mal schauen wohin die Reise geht, auf meine ToDo-Liste steht das Rennen in der Schweiz auf jeden Fall! Wenn ihr noch Ideen für tolle Rennen habt, schreibt es mir einfach in die Kommentare und ich werde auf jeden Fall mal einen Blick drauf werfen. 🙂

Nun werde ich aber noch den Blick in die Bücher werfen und mich auf die kommende Woche mit viel, neuem Stoff freuen.

Einen schönen Sonntag,

Stephan

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s