Road To Frankfurt 2:48h #19

Noch 3 Wochen dann ist es endlich soweit. Es geht nach Frankfurt, obwohl ich jetzt in diesem Moment dort schon nervös umhertippeln werde. Um 10Uhr ist dann für mich dort der Start, aber bis dahin sind es eben noch 3 Wochen und diese Woche ist nun auch erstmal geschafft.

Die Zahlen der Woche:
Laufen: 91,9km
Radfahren: 70,8km
Schwimmen:
Athletik: 2x

Die Trainingswoche began wieder am Dienstag. Montag standen nur etwas Athletik und Dehnung auf dem Programm. Dafür bin ich dann Dienstagnachmittag recht entspannt knapp 1h unterwegs gewesen.

fullsizeoutput_17cc

Am Mittwoch war nochmal Ruhe bevor dann ein kleiner Laufblock beginnen sollte. So startete ich am Mittwochmorgen zu ungewohnt „später“ Zeit zum Lauf. Dank Feiertag, wo viele Menschen frei hatten und die Wiedervereinigung feierten.

fullsizeoutput_17cd6OlvOu+3TV277F7ejKDHDQ

Am Donnerstagnachmittag haben dann meine Freundin und ich das trockene, aber kalte Wetter genutzt und sind nochmal 3h auf dem Rennrad unterwegs gewesen. Trainingstechnisch war dieser Feiertag also sehr umfangreich gewesen.

Am Freitag wurde es dann schnell. Denn Umfänge sind das Eine, aber die Geschwindigkeit darf man bei der ganzen Sache auch nicht vergessen. So wurde es ein Tempodauerlauf, wobei ich über die Schnelligkeit am Ende doch „freudig“ überrascht war.

fullsizeoutput_17ce

Nachdem Lauf ging es dann los, meine Polar-Uhr hatte sich danach aufgehängt. Etwas später lief sie dann wieder und ich konnte die Daten vom Tempolauf noch überspielen.

Am Samstag stand dann ein langer Lauf auf dem Programm und nach 12km gab die Uhr wieder ihren Geist auf. Zum Glück kannte ich die Strecke und es gibt im Internet zuverlässige Quellen um die Laufstrecken zu vermessen/berechnen. So wurden es am Ende zwar 33km, geplant waren aber eigentlich 35km. Ich wusste eben nicht, wie weit ich zwischendurch war.

fullsizeoutput_17d0eElK+5ZuTCCE8U46s8kpwA

Nach einer gewissen Zeit läuft die Uhr wieder und so gab ich ihr heute morgen die nächste Chance. Es sollte nur eine 16km-Runde werden. Leider war nach 10km wieder Feierabend. Ärgerlich, ganz besonders das die Uhr erst knapp 2Jahre alt ist und es sich schon um ein Austauschgerät handelt.

fullsizeoutput_17cb

So werde ich mich die Tage mal nach einem Ersatz umsehen. Zum Glück sind bis Frankfurt noch ein paar Wochen, direkt davor wäre richtig blöd gewesen.

Fazit der Woche: Trotz den Unannehmlichkeiten mit der Uhr war es eine super Woche! Die Umfänge waren ordentlich und die Geschwindigkeit hat auch gestimmt. Jetzt geht es nochmal in die entscheidene Trainingswoche, bevor dann die Umfänge runtergefahren werden und die Fokus mehr auf die Erholung gelegt wird.

Ich wünsche euch einen sonnigen Sonntag,

Stephan

 


6 Gedanken zu “Road To Frankfurt 2:48h #19

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s