Advent, Advent.

Oh man, da ist es tatsächlich schon wieder so weit. Der 1.Advent steht an und damit der Beginn der Vorweihnachtszeit. Das war schon irgendwie ein komisches Jahr und auch, wenn es sicherlich für die meisten von uns überhaupt nicht nach Plan verlief, sollte man sich doch auf das wirklich Wichtige besinnen. Gesund zu sein, nicht hungern zu müssen und ein warmes Zuhause zu haben. Wie viele Menschen auf der Welt geht es viel schlechter als uns und wir jammern, weil man mit Maske einkaufen gehen muss oder 5min länger an der Kasse warten darf. Verrückt oder?

Auch drängt sich jedes Jahr aufs Neue die Frage, was man zu Weihnachten verschenken darf oder soll? Meine Mutti hat mich diese Woche überrascht als ich sie fragte, was sie haben möchte: „Spende das Geld ans Tierheim.“ Sie selbst macht es schon seit einigen Jahren, dass sie Tierschutzorganisationen etwas spendet. Naja und so schlecht finde ich den Gedanken gar nicht. Schließlich kann man sich in der heutigen Zeit alles selbst kaufen und irgendwie hat doch sowieso jeder was er braucht. 

Falls also jemand noch kein Weihnachtsgeschenk hat oder gefragt wird, was er denn haben möchte – wäre sowas vielleicht eine Überlegung wert. Immerhin besser als die 10.Vase oder das Paar Socken.

Auf der Arbeit lief es diese Woche eigentlich auch wieder ganz gut. Hier und da gab es mal kleinere Sachen zu erledigen, nichts dramatisches und sonst wurde die Zeit zum Programmieren genutzt. In der nächsten Woche kommt unser Azubi wieder. Er war jetzt 2 Wochen in der Berufsschule und ich bin mal gespannt was er so berichten wird.

Sportlich war diese Woche für einen November auch nicht so schlecht. Insgesamt war ich wieder 4x Laufen, bisschen Athletik und 2x auf dem Rad. Gestern bin ich wieder etwas länger geradelt und jetzt merkt man so richtig, wie lange es doch morgens braucht bis es hell ist. Heute Früh habe ich wieder meinen langen Lauf absolviert und die Ruhe genossen. Das ist der eigentlich größte Vorteil am Sonntag zeitig loszulaufen. Die Welt da draußen „schläft“ noch. So kamen diese Woche wieder solide 9h Sport zusammen, wobei ich noch nicht sicher bin, ob ich heute Nachmittag evtl. nochmal eine Runde auf dem Rennrad drehen werde, bevor es zum Adventskaffee geht. 

Privat habe ich diese Woche wieder fleißig in C programmiert. Ua. da ein paar Übungsaufgaben gemacht und zum Beispiel ein Programm geschrieben, welches die Fibonacci-Folge ausgibt. Die Fibonacci-Folge ist ein Additionsgesetz. Es wurde nach Leonardo Fibonacci benannt, der damit im Jahr 1202 das Wachstum einer Kaninchenpopulation beschrieb. Außerdem steht es im Zusammenhang mit dem Goldenen Schnitt. Die Reihe beginnt so:

1, 1, 2, 3, 5, 8, 13, 21…

Auf Wikipedia ist ein guter Artikel mit schöner Erklärung dazu verfasst. 

Quellcode für die Berechnung der Fibonacci-Folge in C.
Laufendes Programm mit Ausgabe.

Sonst habe ich die Woche noch gelesen, die neue Folge von Star Wars – The Mandalorian geschaut (Die beste Folge der gesamten Serie bisher!) und ein bisschen Planungsgrips für den bevorstehenden Umzug aufgebracht. 

Heute wie gesagt, steht noch ein Adventskaffee auf dem Tagesprogramm mit Gebäck und Kuchen und vielleicht sogar einen Märchenfilm!? 

Auf jeden Fall wünsche ich euch einen schönen 1.Advent und entspannten Sonntag! 

Bis dann,Stepha


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s