Wir sind alle Einzelkämpfer?!

Triathlon ist eine Ausdauersportart und besteht aus Schwimmen, Radfahren und Laufen. Es gibt unterschiedliche Distanzen, von kleinen Jedermann–Bewerben bis hin zum Ironman. Die Sportart bringt es mit sich, während des Wettkampfes alleine sich bis zum Ziel „durchzukämpfen“. Es gibt Höhen und Tiefen, im Ziel jedoch sind alle keine Einzelkämpfer mehr sondern eine Gemeinschaft. Mein Training läuft zurzeit ganz gut und mit über 20h Training diese Woche gibt es auch keinen Grund zur klagen… Doch leider ist das manchmal alles nicht so einfach, denn meine BestTrainingsKumpelin, meine Freundin fehlt mir gerade ganz schön. Sie ist zurzeit im Urlaub in Bulgarien und durch meine Entscheidung mich dieses Jahr nochmal dem Triathlon zu widmen habe ich so im Moment weder Zeit, Geld und Berufsschule, das sie seid gestern für eine Woche alleine verreist ist. Ich zähle schon die Stunden bis ich sie am Samstag am Flughafen wieder in die Arme schließen kann! ❤

Anfangs hatten wir beide kein Problem damit, sie kam mal wieder raus und ich hab mit Schule und Training genug um die Ohren. Jedoch fiel mir der Abschied am Flughafen schon schwer und mittlerweile ihre fehlende Anwesenheit ganz schön. Wenn man so wie wir, soviel gemeinsame Zeit miteinander verbringt ist es plötzlich eine enorme Umstellung alleine unterwegs zu sein. Seid einigen Tagen bin auch ich mir bewusst, das meine Überlegung evtl. etwas unüberlegt war und statt des Sportes lieber die Energie mir ihr verbraucht hätte.

Darum möchte ich euch gerne auf den Weg geben, egal ob Laufen oder Triathlon – Ja, wir sind für ein paar Stunden oder Trainingseinheiten Einzelkämpfer, aber stellt das alles niemals über gemeinsame Zeit mit eurem Partner. Ihr freut euch vielleicht im ersten Augenblick über die Freizeit und werdet jedoch sicherlich schnell merken, was euch im Leben dann wirklich fehlt!Das Training so läuft ganz gut und die Werte stimmen zuversichtlich. So möchte ich euch meine Trainingsergebnisse für den April nicht vorenthalten. Im Vergleich stehen wieder die Werte zu meiner letzten Profisaison mit genau den selben Wettkämpfen wie im diesen Jahr.

Schwimmen: 30,4km (April2016: 34,4km)

Radfahren: 918,9km (April2016: 834,4km)

Laufen: 185,1km (April2016: 245,7km)

Wie man auf den ersten Blick sieht fehlt überraschenderweise beim Laufen etwas am Umfang im Vergleich zu 2016. Warum es dieses Jahr nur so wenig ist, kann ich so recht garnicht sagen aber 2016 bin ich wirklich mehr gelaufen. Positiv stimmt mich trotz des geringeren Umfangs das meine Trainingswerte dafür deutlich besser als 2016 sind. Der Unterschied beim Schwimmen ist nichtig, hier habe ich zurzeit ein sehr gutes Gefühl im Wasser. Zeiten habe ich leider keine zum Vergleich, es fühlt sich aber wirklich nicht so verkehrt an. Das Radfahren war im April mehr, das liegt daran das ich dieses Jahr schon früh beginne, meistens Sonntags und mit meiner Freundin zusammen lange Radausfahren für den IRONMAN Klagenfurt zu absolvieren. Die Form auf den Rad scheint dadurch keine Schlechte zu sein.Na und dann ist ja diese und nächste Woche Berufsschulwoche. Meine „Lieblingszeit“ aber dank des 1.Mai und Christi Himmelfahrt am 10.Mai zum Glück nur 6 Tage lang. Diese Woche war recht entspannt und wir lernten trotz der drei Tage und vielen Vertretungsstunden einiges Neues. Auch durfte ich schon eine Arbeit nachschreiben, weil mich im März meine Grippe erwischt hatte. Ihr seht also meine körperliche Verfassung ist gut, nur Seelisch bin ich gerade etwas angeschlagen. Ich grübele und hinterfrage eine Menge, versuche aber den Kopf nicht in den Sand zu stecken und die momentane Situation zu meistern.

Ich wünsche euch ein schöne Woche und noch einen tollen Restsonntag!

Bis dann,

Stephan

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s