Die Woche danach.

Genau eine Woche sind seid dem Ironman70.3 St.Pölten vergangen und der Alltag hat mich recht schnell wieder eingeholt. Aber auf Arbeit war es recht interessant, denn dank der neuen Datenschutzverordnung darf ich mich mit dem Thema: Mobile Device Management beschäftigen und zur Testzwecken ua. ein altes iPhone 4S benutzen. Unglaublich wie die Zeit vergangen ist und man kann sich garnicht mehr richtig vorstellen, damit so viele Jahre unterwegs gewesen zu sein.

Alt, ein gutes Stichwort denn anders als frühere Jahre steckt mir der Wettkampf noch in den Knochen… Ob ich doch langsam alt werde?

Der Kopf will eigentlich schon wieder, aber die Arme und Beine sind echt noch müde. So das ich diese Woche bis zum Wochenende nur ganz wenig und lockere Sachen „trainiert“ habe wobei ich eher froh war wenn ich irgendwo sitzen konnte. Das Wetter hat natürlich sehr dazu eingeladen an den Strand bzw. an den See zu gehen. Das habe ich zwar auch gemacht, aber die Hitze in Kombination mit der Müdigkeit, das hat wirklich keinen Spaß gemacht. Dafür wurde es langsam zum Wochenende besser und die Beine wurden schon etwas lockerer und die Ausfahrten bzw. das Laufen „leichter“.

Tja und heute hatten meine Freundin und ich uns auf eine schöne Radausfahrt gefreut, doch leider kam ich einer Wespe in die Quere und die Fahrt nahm so ein jähes Ende. Knapp 2h später sah mein Gesicht dann dick geschwollen aus und somit war der Sonntag dann auch im Eimer… Naja, Kopf hoch!

In diesem Sinne einen schönen Restsonntag,

Stephan

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s