Kein Hitzefrei aber…

wenigstens verkürzte Stunden gab es am Mittwoch. Denn bisher wärmsten Tag es Jahres! Waren die Berufsschule und ich dort also mal einer Meinung. 😉 Obwohl, so schlecht war die letzte Woche nicht und eigentlich ist es auch mal ganz nett seine Klassenkameraden wiederzusehen.

Aber mit 30 Leute in einem Raum bzw. dazu noch 30 Computer die laufen, da kann der Lehrer erzählen was er möchte, bei der Wärme schaltet der Kopf irgendwann einfach ab.

So verbrachte ich die Zeit nach der Schule diese Woche häufig am See, im Wasser oder las ein neues Buch. Anfang der Woche haben ich mir „Apollo 11“ von James Donovan gekauft und mitterweile hab ich schon 1/3 der 500 Seiten durch.

fullsizeoutput_13c0

Es behandelt nicht nur das Thema der Mondlandung, welche sich am 20.Juli zum 50.Jahrestag nähert, sondern auch allgemein den „Wettlauf in All“ der Amerikaner mit den Russen. Sehr spannend geschrieben und durchaus ein Lesetipp für den Sommer.

Sonst wie gesagt, waren wir viel am See und haben entspannt. Der Computer blieb dafür dann gerne einmal aus.

fullsizeoutput_13de

Am Samstag waren meine Freundin und ich dann in Teterow beim Bergringlauf. Dieser fand dieses Jahr schon zum 12.Mal statt und ich glaube, wir sind seid der 6. oder 7. Austragung Dauergast. Der Wettkampf ist einfach super organisiert und sehr familär, außerdem trifft man viele bekannte Gesichter dieses eine Mal im Jahr genau dort.

fullsizeoutput_13c4
Photo (c) by tollense-timing.de (Ich, mit der Startnummer 975 und weiter Kappe links.)

Das Rennen ist mit der Strecke schon sehr anspruchsvoll, dazu kamen an dem Tag noch die hochsommerlichen Temperaturen und so wurde es dieses Mal wirklich zu einer großen Herausforderung für alle Läufer an diesem Tag.

Meine Beine waren wohl noch im Ruhemodus vom vielen am See liegen, denn so richtig frische wirkte das alles an dem Tag nicht. So lief ich Kopf-an-Kopf die 6km mit Benny zusammen und konnte mich erst am letzten Anstieg etwas von ihm absetzen und das Rennen gewinnen. Danach war ich dann auch echt fertig und es ging nichts mehr an dem Tag.

fullsizeoutput_13c2

Meine Freundin gewann das Rennen bei den Frauen und so hatte sich der spontane Start an diesem Tag auf jeden Fall gelohnt.

Heute wird es wohl auch nur noch zum See gehen, zurzeit schaue wir den Ironman Frankfurt im Fernsehen. Dort starten viele gute Freunde in diesem Jahr und diese werden sich heute nachmittag auf der Laufstrecke bei der sommerlichen Hitze wohl ordentlich quälen müssen. Außerdem ist der Ironman Frankfurt für Sportbegeisterte und Triathleten Pflichprogramm im Fernsehen.

Macht euch also einen entspannten Sonntag, egal ob zuhause vor dem Fernseher, am See oder sonst wo im Schatten.

Beste Grüße,

Stephan


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s