April, April…

Er weiß nicht was er will und so kommt es heute mit den 20cm Neuschnee einen eher wie Weihnachten vor… Aber so kann es nun einmal im April sein, sehr wechselhaft und manchmal eben Erbarmungslos.

Fangen wir aber nun erstmal mit der Auswertung für den März an:

Schwimmen: 21,0km (März 2016: 26,2km)
Radfahren: 706,3km(März 2016: 1454,6km)
Laufen: 213,3km(März 2016: 213,3km)

Was fällt auf? Nun, Nr.1 die wenigen Gesamtkilometer im Training. Durch meinen grippalen Infekt mit Fieber fehlt mit leider eine komplette Woche Training bzw. meinen Start bei den Landesmeisterschaft im Marathon musste ich dadurch auch absagen. Fakt Nr.2: Im März 2016 war ich für 10 Tage auf Mallorca im Trainingslager und konnte dort ordentlich Radkilometer sammeln. Dieses Jahr bin ich zuhause geblieben und habe mein Training neben der Ausbildung durchgezogen. Somit bin ich mit den Trainingswerte im März ganz zufrieden, auch weil ich das Gefühl habe durch diese knapp 1,5 Wochen Krankheit nicht soviel an Form verloren zu haben. Fakt Nr. 3: Der mich außerdem Positiv stimmt ist, das ich wie im Februar auch im März schon die einige langen Radausfahren machen konnte und das Training für die Marathon Landesmeisterschaft mit den langen Läufen über den Winter waren sicherlich auch nicht unförderlich.

Gestern läutete ich dann mein Wettkampfjahr offizell ein und startete beim 10.Osterlauf in Güstrow. Da es direkt vor der Haustür stattfindet, ließen meine Freundin und ich uns die Chance natürlich nicht entgehen. Ein kleinen Bericht über das 10km-Rennen dazu findet ihr auf meiner Facebook-Seite. Durch den Neuschnee war das ganze schon ziemlich abenteuerlich und es wurde eine ganz schöne Rutschpartie. Gott sei dank gab es keine Stürze und am Ende reichte es immerhin für den 5.Gesamtplatz. Meine Freundin stieg ebenfalls ins Wettkampfgeschehen wieder ein und gewann das Rennen der Frauen soverän und das nun schon zum 5. oder 6.mal. ❤ Mit dem Ergebniss bin ich sehr zufrieden, bedenkt man das ich am Vortag noch gute 5h trainiert habe und vor dem Osterlauf nochmal auf der Rolle unterwegs war.

Wie geht es also nun im April weiter. Neben der Ausbildung versuche ich weiterhin mein Training so gut zu händeln wie bisher und jetzt wo die Tage wieder länger werden, denke ich wird mir das auch gelingen. Das Wetter muss natürlich mitspielen, aber die Schwimmumfänge will ich nun nochmal ordentlich steigern genauso wie die Radumfänge auf dem Zeitfahrrad. Bisher war ich nämlich vermehrt auf dem Rennrad unterwegs. Außerdem werde ich noch ein paar Trainingswettkämpfe für die Härte einsteuern und dadurch die Leistungskurve weiterhin nach Oben schrauben.

In diesem Sinne, fleißiges Training und noch ein frohes Osterfest.

Stephan

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s